Dr. Nicole Aeschbach (geb. Vollweiler)

Lebenslauf

Dr. Nicole Vollweiler

Foto: Florian Freundt

  • seit April 2017: ETH Zürich, Departement Umwelt­system­wissenschaften
  • 2012 - 2017: Prüfungs­berechtigung für die Studiengänge Bachelor Geographie und Master Geographie durch die Fakultät für Chemie und Geowissenschaften der Universität Heidelberg
  • 2011 - 2017: Geschäftsführerin des Heidelberg Center for the Environment (HCE) an der Universität Heidelberg
  • 2010 - 2012: Koordination des interdisziplinären Projektverbunds „Global Change and Globalization“ an der Universität Heidelberg
  • 2011: Mitarbeit in der Geschäftsstelle des Clusters „CellNetworks“ an der Universität Heidelberg
  • 2010 - 2017: Akademische Mitarbeiterin an der Universität Heidelberg
  • 2010: Promotion an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Gesamtfakultät der Universität Heidelberg mit einem Thema aus dem Bereich der Paläoklimaforschung (Gutachter: Prof. Dr. Augusto Mangini und Prof. Dr. Olaf Bubenzer)
  • 2009: Mitarbeit im Bereich Organisation und PR an der Graduiertenschule „HGS MathComp“ der Universität Heidelberg
  • 2005 - 2010: Akademische Mitarbeiterin an der Forschungsstelle Radiometrie der Heidelberger Akademie der Wissenschaften (Prof. Dr. Augusto Mangini)
  • 2005: Diplom in Geographie an der Universität Heidelberg nach einem Studium der Geographie mit den Nebenfächern Geowissenschaften und Biologie an den Universitäten Mannheim, Heidelberg und der ETH Zürich
  • 2002 - 2010: Geschäftsführerin der „Heidelberger Biennale für Neue Musik“ mit Sitz am Musikwissenschaftlichen Seminar der Universität Heidelberg
  • seit 1995: Musikjournalistische Tätigkeiten, Einführungsvorträge und Moderationen für verschiedene Veranstalter, unter anderem die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen und das Staatsorchester Rheinische Philharmonie in Koblenz
Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 06.04.2017
zum Seitenanfang/up