Kontakt

Heidelberg Center for the Environment (HCE)
Dr. Nicole Vollweiler
Tel. +49 6221 54-6530
nicole.vollweiler@iup.uni-heidelberg.de
Homepage

 
Aktuelles

Heidelberger Physiker machen Methode zum Nachweis extrem seltener Edelgas-Isotope zur Wasserdatierung nutzbar.
Pressemitteilung

Das HCE beteiligt sich mit
einer „Schnuppervorlesung Klimaforschung live“ am Greenday 2014
Zur Anmeldung Externer Inhalt

Ausstellung „Von Atlantis bis heute – Mensch. Natur. Katastrophe“ in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim
Pressemitteilung

Interdisziplinäre Forscher­gruppe untersucht die Verflechtung von Klima und Kultur in Hungerkrisen der Vergangenheit
Pressemitteilung

Neuer Master-Studiengang Geoarchäologie
Details zum Studiengang
Pressemitteilung

 
Termine

27. Okt. 2014, 16.00 Uhr s.t.

Vortrag und Diskussion mit Dr. Janey Messina "Environmental cofactors of dengue risk – the role of medical geography" im Rahmen des Kolloqui­ums "Heidelberger Brücke".

 
Kolloquium "Heidelberger Brücke"
Symposium Nachhaltige Entwicklung

Deutsch-Brasilianisches Symposium "Nachhaltige Entwicklung" vom 04.-10. Oktober 2015 an der Universität Heidelberg.
Informationen und Registrierung (EN)

 

Heidelberg Center for the Environment (HCE)

Gaskrater By Prof Dr Hans Gebhardt 460x175

Foto: Prof. Dr. Hans Gebhardt

Das Heidelberg Center for the Environment (HCE) verbindet ein weites Spektrum an Umwelt-Perspektiven von den Natur- über die Sozial- bis zu den Kulturwissenschaften. Es befasst sich mit der physischen und der sozio-kulturellen Umwelt des Menschen, mit der diesen Umwelten eigenen Dynamik und mit ihren Wechselwirkungen. Die Intensität dieser Wechselwirkungen hat in der jüngeren Geschichte auf verschiedenen Feldern stark zugenommen, was zur übergreifenden Betrachtung und Vereinigung der Perspektiven unterschiedlicher Wissenschaftskulturen herausfordert.

 

ZDF-Umweltdokureihe „planet e.“ war zu Gast am HCE

Zdf Planet E

Foto: Florian Freundt

HCE-Direktor Prof. Dr. Werner Aeschbach-Hertig im Gespräch mit Volker Angres, dem Leiter der ZDF-Umweltredaktion

Zum Veranstaltungsarchiv

 

Interdisziplinäre und integrierte Zusammenarbeit

Die Komplexität und kulturelle Gebundenheit der heutigen Umweltprobleme sprengt das Analyseraster einer einzigen Methode oder Disziplin. Aus diesem Grund setzt das HCE auf eine interdisziplinäre und integrierte Zusammenarbeit. Die Universität Heidelberg sticht, auch international, als ein Ort heraus, an dem diese Gesamtsicht auf die Umwelt entwickelt und gleichzeitig in die Lehre und den öffentlichen Diskurs eingebracht werden kann.

 

 

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 17.10.2014
zum Seitenanfang/up