Das HCE-Kolloquium "Heidelberger Brücke"

Im Rahmen des 2011 gegründeten Heidelberg Center for the Environment (HCE) werden die bestehenden Kompetenzen in den Umweltwissen­schaften an der Universität Heidelberg vernetzt und neue Forschungsvorhaben initiiert. Ziel ist es, über Fächer- und Disziplingrenzen hinweg, den existentiellen Herausforderungen und ökologischen Auswirkungen des natürlichen, technischen und gesellschaftlichen Wandels auf den Menschen wissenschaftlich zu begegnen. Das Kolloquium "Heidelberger Brücke" ist eine Veranstaltungsreihe, die sich diesen Themen widmet und eine Plattform schafft für den interdisziplinären Austausch und die Kommunikation mit der Öffentlichkeit.

 

Themen und Termine im Winter 2018/2019

 

29. Oktober 2018, 18.00 Uhr s.t.    
Atrium des Heidelberg Center for American Studies, Hauptstraße 120
Filmvorführung: Zwei Flüsse – eine Mission (deutsch)
in Kooperation mit Heidelberg Alumni International (HAI) und dem Heidelberg Center for American Studies (HCA)
Moderation: Prof. Dr. Andreas Fath, Hochschule Furtwangen Campus Schwenningen, Fakultät Medical and Life Sciences


05. November 2018, 16.00 Uhr s.t.
Mathematikon INF 205, Konferenzraum 5. Etage
PODIUMSDISKUSSION: Nachhaltiger Alpentourismus (deutsch)
Prof. em. Dr. Werner Bätzing, Universität Nürnberg-Erlangen, Institut für Geographie
Prof. Dr. Lucas Menzel, Universität Heidelberg, Geographisches Institut
Dirk Dunkelberg, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer Deutscher Tourismus Verband e.V.
Prof. Dr. Carmen de Jong, Université de Strasbourg, Faculty of Geography and Spatial Planning


12. November 2018, 16.00 Uhr s.t.
Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie, Hörsaal, Plöck 55
Creaturely Ethics in the Anthropocene (englisch)
Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Michael Northcott, University of Edinburgh, School of Divinity

 

19. November 2018, 16.00 Uhr s.t.
Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie, Hörsaal, Plöck 55
Auf den Spuren der Hydra – Wasserdargebot und Wassernutzung im alten Griechenland (deutsch)
Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Ingmar Unkel, Universität Kiel, Institut für Ökosystemforschung

 

Mittwoch, 21. November 2018, 20.00 Uhr s.t.    
Marstall-Café
Filmvorführung: „Anthropocene: The age of Mankind“ (englisch)
Diskussion mit: Prof. Dr. Olaf Bubenzer, Universität Heidelberg, Geographisches Institut


26. November 2018, 16.00 Uhr s.t.
Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie, Hörsaal, Plöck 55
Klimavariabilität und Extremereignisse (deutsch)
Vortrag und Diskussion mit Dr. Kira Rehfeld, Universität Heidelberg, Institut für Umweltphysik

 

03. Dezember 2018, 16.00 Uhr s.t.
Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie, Hörsaal, Plöck 55
Facing Famine in Finland – detecting climate-society entanglements over the Little Ice Age (englisch)
Vortrag und Diskussion mit Dr. Heli Huhtamaa, Universität Heidelberg, HCE-Nachwuchsgruppe „Umwelt und Gesellschaft“

 

17. Dezember 2018, 16.00 Uhr s.t.
Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie, Hörsaal, Plöck 55
Climate Change Policy under Uncertainty (englisch)
Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Christian Traeger, University of Oslo, Norway, Department of Economics

 

Montag, 14. Januar 2019, 16.00 Uhr s.t.
Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie, Hörsaal, Plöck 55
Globale Wasserressourcen im Spannungsfeld von Klimawandel und steigender Nutzung (deutsch)
Vortrag und Diskussion mit Dr. Martina Flörke, Universität Kassel, Center for Environmental Systems Research CESR

 

Dienstag, 22. Januar 2019, 19.00 Uhr s.t.
Marstall-Café der Universität Heidelberg
Improvisierte Umwelt (deutsch)
Kopfsalat Improvisationstheater

 

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 09.10.2018
zum Seitenanfang/up