Kontakt

Heidelberg Center for the Environment (HCE)
Geschäftsstelle
Tel. +49 6221 54-6530
hce@iup.uni-heidelberg.de

 
Vorträge

Präsentation Prof. Dr. Joachim Funke: "Think global, act local: Große gesellschaftliche Herausforderungen und Ideen zu ihrer Bewältigung“ (PDF) vom 14.Dezember 2015

Präsentation Prof. Dr. Sebastian Harnisch und Prof. Dr. Werner Aeschbach: "Klimapflichten leichter machen? Eine politik­wissenschaftliche Analyse der COP 21-Verhandlungen in Paris" (PDF) vom 07. Dezember 2015

 
Print-Medien

Heidelberger Brücke
Winter 2015/2016

Themen und Termine im Winter 2015/2016

 

26. Oktober 2015, 16.00 Uhr s.t.
Psychologisches Institut, Hauptstraße 47-51, Hörsaal 2    
In the name of energy security: the struggle over the exportation of Israeli natural gas
Vortrag und Diskussion mit Prof. Itay Fishhendler PhD, Hebrew University of Jerusalem, Geography Department

 

02. November 2015, 16.00 Uhr s.t.
Psychologisches Institut, Hauptstraße 47-51, Hörsaal 2
Umweltpolitik und Nachhaltige Entwicklung in Heidelberg
Vortrag und Diskussion mit Sabine Lachenicht M.A., Stadt Heidelberg, Leiterin des Amts für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie

 

09. November 2015, 16.00 Uhr s.t.
Psychologisches Institut, Hauptstraße 47-51, Hörsaal 2
Stadtklima und Klimawandel und Erfahrungen mit dem Passivhaus-Stadtteil Heidelberg Bahnstadt
Vortrag und Diskussion mit Dr. Raino Winkler und Dipl.-Phys. Ralf Bermich, Stadt Heidelberg, Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie

 

16. November 2015, 16.00 Uhr s.t.
Psychologisches Institut, Hauptstraße 47-51, Hörsaal 2
Vorsorgeprinzip und informierte Regulierung: Einklang oder Gegensatz?
Vortrag und Diskussion mit Prof. Timo Goeschl PhD und Dr. Daniel Heyen, Universität Heidelberg, Alfred-Weber-Institut für Wirtschaftswissenschaften

 

23. November 2015, 16.00 Uhr s.t.
Psychologisches Institut, Hauptstraße 47-51, Hörsaal 2    
Permafrost im Klimawandel - Auswirkungen auf Mensch und Umwelt
Vortrag und Diskussion mit Dr. Inga Beck, Universität Heidelberg, Geographisches Institut

 

30. November 2015, 16.00 Uhr s.t.
Psychologisches Institut, Hauptstraße 47-51, Hörsaal 2    
Im Anthropozän macht eine Wissenschaft der Ökologie ohne Sozial- und Geisteswissenschaften keinen Sinn mehr
Vortrag und Diskussion mit PD Dr. Christoph Küffer, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH), Institut für Integrative Biologie und USYS TdLab

 

07. Dezember 2015, 16.00 Uhr s.t.
Psychologisches Institut, Hauptstraße 47-51, Hörsaal 2
Klimapflichten leichter machen? Eine politikwissenschaftliche Analyse der COP 21-Verhandlungen in Paris
Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Sebastian Harnisch, Universität Heidelberg, Institut für Politische Wissenschaft und Prof. Dr. Werner Aeschbach, Universität Heidelberg, Institut für Umweltphysik

 

14. Dezember 2015, 16.00 Uhr s.t.
Psychologisches Institut, Hauptstraße 47-51, Hörsaal 2
Think global, act local: Große gesellschaftliche Herausforderungen und Ideen zu ihrer Bewältigung
Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Joachim Funke, Universität Heidelberg, Psychologisches Institut

 

11. Januar 2016, 16.00 Uhr s.t.
Psychologisches Institut, Hauptstraße 47-51, Hörsaal 2
Food and Agricultural Approaches to Reducing Malnutrition - a field trial in rural Bangladesh
Vortrag und Diskussion mit PD Dr. Sabine Gabrysch, Universität Heidelberg, Institut für Public Health

 

18. Januar 2016, 16.00 Uhr s.t.
Psychologisches Institut, Hauptstraße 47-51, Hörsaal 2
Internationale Klimaverhandlungen: Ein Bericht zu COP 21
Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Jale Tosun und Nicole Schmidt M.A., Universität Heidelberg, Institut für Politische Wissenschaft

 

25. Januar 2016, 16.00 Uhr s.t.
Psychologisches Institut, Hauptstraße 47-51, Hörsaal 2
Climate change adaptation policy: States, bureaucracies and administrative cultures
Vortrag und Diskussion mit Prof. Robbert Biesbroek PhD, Wageningen University, Public Administration and Policy Group

 

01. Februar 2016, 16.00 Uhr s.t.
Psychologisches Institut, Hauptstraße 47-51, Hörsaal 2
Wärmepumpe mit stotterndem Motor? Die Rekonstruktion der Atlantischen Ozeanzirkulation
Vortrag und Diskussion mit Dr. Jörg Lippold, Universität Bern, Institut für Geologie und Oeschger-Zentrum für Klima- und Klimafolgenforschung

 

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 14.09.2016
zum Seitenanfang/up